Bei unseren Singlereisen verreisen Sie nicht alleine
Singlereisen

Für Frauen lohnt Heiraten selten - männliche Singles profitieren

07.04.2008 - Frauen sollten es sich auf jeden Fall sehr gut überlegen, ob sie tatsächlich den Bund der Ehe eingehen wollen. Nach einer aktuellen Untersuchung der Univerisität von Michigan ist eine Heirat nämlich für weibliche Singles meistens eine schlechte Entscheidung.

Sie werden nach der Eheschliessung mit durchschnittlich sieben Wochenstunden zusätzlicher Hausarbeit belastet. Für den Mann ist Heiraten da schon wesentlich lukrativer, zumindest spart ihm eine geehelichte Frau wöchentlich mindestens eine Stunde Hausarbeit. Dazu zählte die üblichen Hausarbeiten wie Putzen, Kochen usw. Nach dieser Studie ist das häusliche Arbeitspensum von Frauen seit 1976 von damals 26 Wochenstunden auf 17 Stunden gesunken, während das von Männern von sechs Stunden auf 13 gestiegen ist. Untersucht wurde auch, wie lange Frauen und Männer zwischen 20 und 30 Jahren 1996 als Singles im Haushalt gearbeitet haben und wie viel Zeit sie sie als Single und als Verheiratete 2005 dafür aufbringen mussten. Die Heirat beschert aufgrund dieser Untersuchung Männern und Frauen mehr Hausarbeit. Die Männer können sich nicht mehr so gut drücken. Kinder bringen erwartungsgemäss noch mehr an Hausarbeit mit sich. Aber diese wird meistens eher von den Frauen übernommen. Bei Familien mit drei Kindern arbeiten Frauen durchschnittlich 28 Stunden im Haushalt, die Männer nur 10. Ältere Männer machen mehr als jüngere, was allerdings auch bei den Frauen zutrifft. Aber Heiraten lohnt sich in dieser Hinsicht für männliche Singles dennoch immer, denn in allen Altersgruppen müssen Singles wesentlich mehr Hausarbeit leisten.


In Zusammenarbeit mit Singlemama.de - der Kontaktbörse für Alleinerziehende,
Allein-erziehend.at, Alleinerziehend.net e.V., Allein-erziehend.org und DateEvents